Einen Termin
machen
0211/ 55 71 118
Telefonzeiten: 10:00 - 18:00 Uhr
08:00 - 20:00 Uhr Montag, Dienstag, Donnerstag
08:00 - 18:00 Uhr Mittwoch
07:30 - 15:00 Uhr Freitag

Warum moderner Zahnersatz nicht nur für den Kiefer wichtig ist

n der modernen Zahnheilkunde bedeutet Mundgesundheit längst nicht nur, alle Arten an Nahrung zerkauen zu können und frei von Zahnschmerzen und Krankheiten im Mundraum zu sein: Vor allem die psychosozialen Aspekte der Gesundheit wie eine deutliche Aussprache und ein strahlendes Lächeln gehören heute einfach dazu. Oftmals ist das nur durch eine Prothese erreichbar: Zahnersatz – egal ob festsitzend oder abnehmbar - ist ein absolut notwendiges Therapiemittel. „Zum gesundheitlichen Nutzen, den Zahnersatz stiften sollte, zählt nicht nur der Erhalt der übrigen Zähne und der Kaufähigkeit: In zivilisierten Ländern werden fehlende Zähne mit Krankheiten und geringer sozialer Stellung assoziiert. Für die meisten Patienten sind perfekte Zähne daher gleichbedeutend mit Selbstbewusstsein und einem positiven Selbstbild“, sagt Zahnärztin Dr. Rosi Lewandowski von didenta. Untersuchungen haben gezeigt, dass Menschen mit einem sehr schlechten Gebiss auch ein geringes Selbstwertgefühl haben, sich im sozialen Umfeld abweisend verhalten und vorzeitig altern. Körperliche Symptome kommen hinzu: Wem Zähne fehlen, dessen Aussprache ist häufig gestört - und auch das Hörvermögen ist manchmal in Mitleidenschaft gezogen.

Moderner Zahnersatz ist kein Luxus, sondern Mittel der Therapie

Viele Menschen werden heute sehr alt – da hat es Priorität, möglichst viele eigene Zähne bis ins hohe Alter zu erhalten. Der Erhalt von Zähnen, Knochen und Kiefernmuskulatur wird durch optimal sitzenden und richtig konstruierten Zahnersatz verbessert. Vor allem festsitzender Zahnersatz trägt zum Knochenerhalt bei, da hier keine Pfeilerzähne durch Spangen und rutschende herausnehmbare Gebisse geschädigt werden können. „Eine Verschlechterung der Kaufähigkeit ist nach jedem Zahnverlust nachweisbar. Viele Betroffene sind der Ansicht, dass sie das durch leicht veränderte Essgewohnheiten kompensieren können. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen aber ganz klar, dass ein defektes Gebiss zu Fehl- und Mangelernährung führt. Vor allem bei älteren Menschen und Parodontitis-Patienten ist das der Fall: Eine rechtzeitige Versorgung mit Zahnersatz sorgt dafür, dass eine Veränderung des Gebisses durch Drehung und Wanderung von Zähnen vermieden wird. Werden fehlende Zähne nicht ersetzt, so resultieren daraus Fehl- und Überbelastungen der noch vorhandenen Zähne. Diese können locker werden und unter Umständen herausfallen. So tragen die „Dritten“ zur Erhaltung von Zähnen, Knochen, Kiefergelenken und Muskulatur bei und sorgen für ein sicheres Kaugefühl“, berichtet die Zahnärztin. Wenn Sie mehr zur Bedeutung von Zahnersatz wissen möchten, sprechen Sie uns bei Ihrem nächsten Praxisbesuch bitte an.

Zurück

Bald in neuen Räumlichkeiten

Noch moderner, noch komfortabler:
didenta zieht um!

Viele von Ihnen, liebe Patientinnen und Patienten, werden es vielleicht schon mitbekommen haben. Unsere Zahnarztpraxis wird ihren Standort von Niederkassel 700 Meter weiter in Richtung Oberkassel verlegen, somit sind wir noch zentraler und besser zu erreichen.

In diesen Tagen haben bereits die Umbauarbeiten begonnen und wenn alles weiter nach Plan verläuft, werden wir Sie schon im Frühsommer in unseren neuen Räumlichkeiten begrüßen dürfen. In der Lütticher Straße entsteht derzeit unser neues Domizil, eine moderne Zahnarztpraxis in großzügigen, hellen und freundlichen Räumlichkeiten.

Mehr Platz für die Behandlung, modernste Ausstattung: Das ganze Team von didenta freut sich schon auf den Umzug und darauf, Sie künftig in unserer neuen Praxis in Oberkassel begrüßen zu dürfen. Bis es soweit ist, werden wir selbstverständlich weiterhin für Sie und Ihre Zahngesundheit hier vor Ort da sein.

Ihr Praxisteam von didenta