Einen Termin
machen
0211/ 55 71 118
Telefonzeiten: 10:00 - 18:00 Uhr
08:00 - 20:00 Uhr Montag, Dienstag, Donnerstag
08:00 - 18:00 Uhr Mittwoch
07:30 - 15:00 Uhr Freitag

Seniorenprophylaxe: Was gehört alles zur Zahnpflege im Alter?

Gepflegte Zähne kennen kein Alter, deshalb ist regelmäßige und gründliche Zahnpflege auch im Alter wichtig. Das gilt auch wenn das Gebiss schon lückenhaft ist und eine Prothese getragen wird. Aber: Fingerfertigkeit und Sehkraft lassen im Alter nach, was sich negativ auf die Qualität der Zahnpflege auswirken kann. Daher ist auch bei älteren Patienten zusätzlich eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung in der Zahnarztpraxis empfehlenswert. Übrigens: Auch die „Dritten“ kann man in der Zahnarztpraxis professionell säubern lassen.

Auch das Risiko für Parodontitis steigt mit zunehmendem Alter. Das ist nicht nur für die Zahngesundheit ein Problem, denn die an der Parodontitis beteiligten Bakterien können auch zu Erkrankungen wie Herzklappeninfektionen, Herzinfarkt, Schlaganfall oder Lungenentzündung führen. Deshalb ist es gerade für Senioren wichtig, mindestens zweimal täglich die Zähne mit fluoridhaltiger Zahnpasta zu putzen und dabei auf frei liegende Zahnhälse zu achten. 

Wichtig: Regelmäßiges Putzen der Prothese beugt Keimbildung vor

Aber auch die regelmäßige Pflege der Prothese ist wichtig, um gar nicht erst krankmachende Bakterien und Keime im Mundraum entstehen zu lassen: Zahnprothesen sollten deshalb nach jeder Mahlzeit mit lauwarmem Wasser gereinigt werden, um Entzündungen im Mund zu vermeiden. „Für die Säuberung der Prothese kann man spezielle Prothesenbürsten verwenden, mit denen lassen sich die Prothesensättel besonders gut reinigen“, rät didenta-Zahnärztin Dr. Heike Fischer. „Eine einfache weiche Zahnbürste tut es aber auch. Um beim Putzen der Prothese besser die Zahnbürste greifen zu können, kann man den Griff der Zahnbürste beispielsweise mit Schaumstoff umwickeln“.

Nachts sollte die Prothese herausgenommen und zur Desinfektion in ein Wasserglas mit antiseptischer Lösung gelegt werden, z.B. 0,2-prozentige Chlorhexidinlösung. „Achten Sie darauf, dass die Prothese vollständig mit Wasser bedeckt ist, damit der Kunststoff nicht austrocknet und spülen Sie die Prothese vor dem Einsetzen mit klarem Wasser ab“, so Dr. Fischer. 

Zurück

Bald in neuen Räumlichkeiten

Noch moderner, noch komfortabler:
didenta zieht um!

Viele von Ihnen, liebe Patientinnen und Patienten, werden es vielleicht schon mitbekommen haben. Unsere Zahnarztpraxis wird ihren Standort von Niederkassel 700 Meter weiter in Richtung Oberkassel verlegen, somit sind wir noch zentraler und besser zu erreichen.

In diesen Tagen haben bereits die Umbauarbeiten begonnen und wenn alles weiter nach Plan verläuft, werden wir Sie schon im September 2022 in unseren neuen Räumlichkeiten begrüßen dürfen. In der Lütticher Straße entsteht derzeit unser neues Domizil, eine moderne Zahnarztpraxis in großzügigen, hellen und freundlichen Räumlichkeiten.

Mehr Platz für die Behandlung, modernste Ausstattung: Das ganze Team von didenta freut sich schon auf den Umzug und darauf, Sie künftig in unserer neuen Praxis in Oberkassel begrüßen zu dürfen. Bis es soweit ist, werden wir selbstverständlich weiterhin für Sie und Ihre Zahngesundheit hier vor Ort da sein.

Ihr Praxisteam von didenta