Einen Termin
machen
0211/ 55 71 118
Telefonzeiten: 10:00 - 18:00 Uhr
08:00 - 20:00 Uhr Montag, Dienstag, Donnerstag
08:00 - 18:00 Uhr Mittwoch
07:30 - 15:00 Uhr Freitag

Wenn das Gebiss Kopfschmerzen verursacht

Der Kiefer ist ein kompliziertes System aus Knochen, Muskeln und Sehnen. Wenn man isst oder spricht, dann muss das Kiefergelenk rotieren, sich auf und ab bewegen, vor und zurück. Wenn dabei etwas hakt, weil Ober- und Unterkiefer nicht richtig zusammenpassen, kann das schmerzhafte Folgen haben – nicht nur für den Kiefer selbst, sondern auch für andere Körperbereiche, in die die Schmerzen ausstrahlen. Kopfschmerzen können ebenso die Folge sein wie Nackenschmerzen, Rückenschmerzen oder Probleme mit der Schulter.

Wir kümmern uns um ein optimales Zusammenspiel von Ober- und Unterkiefer

Funktionieren die Zähne von Ober- und Unterkiefer nicht so, wie sie sollen, passen sie nicht optimal aufeinander, dann führt das zu einem fehlerhaften Biss, wodurch sich beide Kiefergelenke zwangsläufig in eine falsche Lage bringen. Man spricht in diesem Zusammenhang von einer craniomandibulären Dysfunktion (CMD). Dieses gestörte Zusammenspiel erzeugt Druck auf die Kopf- und Nackenmuskulatur, die dadurch unnatürlich beansprucht und zwangsläufig belastet wird „Wichtig ist es, dass Probleme mit dem Kiefer frühzeitig erkannt und richtig behandelt werden. In unserer Praxis können wir die Bisslage genau analysieren und bei Bedarf korrigieren“, so Zahnärztin Dr. Heike Fischer. „Der erste Schritt bei der Behandlung ist die sogenannte Schienentherapie. Dabei wird ein Abdruck des Kiefers genommen und eine spezielle und individuell angepasste Aufbissschiene aus Kunststoff gefertigt. Damit wird harmonisches Zusammenspiel der Zahn-, Muskel- und Kiefergelenkfunktionen erreicht, was wiederum Auswirkungen auf umliegende Muskeln hat. Die Behandlung kann die bestehenden Muskel- und Gelenkbewegungen verändern und so zu einer Entspannung der Kau- und Kopfmuskulatur sowie zu einer Entlastung der Kiefergelenke führen“, so Dr. Fischer. Aufgabe der Schiene ist es, die Symptome der Kieferfehlstellung wie Kopf-, Nacken- oder Rückenschmerzen zu lindern, um so weitere Schäden an den Zähnen und der Gesundheit zu verhindern. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihnen Ihr Kiefer Probleme bereitet, sprechen Sie uns bitte bei Ihrem nächsten Praxisbesuch darauf an oder vereinbaren Sie direkt einen Termin.

Zurück

Bald in neuen Räumlichkeiten

Noch moderner, noch komfortabler:
didenta zieht um!

Viele von Ihnen, liebe Patientinnen und Patienten, werden es vielleicht schon mitbekommen haben. Unsere Zahnarztpraxis wird ihren Standort von Niederkassel 700 Meter weiter in Richtung Oberkassel verlegen, somit sind wir noch zentraler und besser zu erreichen.

In diesen Tagen haben bereits die Umbauarbeiten begonnen und wenn alles weiter nach Plan verläuft, werden wir Sie schon im September 2022 in unseren neuen Räumlichkeiten begrüßen dürfen. In der Lütticher Straße entsteht derzeit unser neues Domizil, eine moderne Zahnarztpraxis in großzügigen, hellen und freundlichen Räumlichkeiten.

Mehr Platz für die Behandlung, modernste Ausstattung: Das ganze Team von didenta freut sich schon auf den Umzug und darauf, Sie künftig in unserer neuen Praxis in Oberkassel begrüßen zu dürfen. Bis es soweit ist, werden wir selbstverständlich weiterhin für Sie und Ihre Zahngesundheit hier vor Ort da sein.

Ihr Praxisteam von didenta