beruhigt und

entspannt

Die beliebte und sicherste Sedierungsmethode für Erwachsene und Kinder gibt es jetzt bei didenta. Anhand der häufigsten Fragen unserer Patienten stellen wir Ihnen die wichtigsten Informationen kurz vor.

Was ist Lachgas?
Lachgas oder auch N2O ist das meist erforschte und älteste Sedativum in der Zahnheilkunde. Seit über 150 Jahren wird es zur Beruhigung von Patienten eingesetzt. Es gehört bereits in vielen Ländern zum Behandlungsalltag und hat Millionen von Menschen einen entspannten Zahnarztbesuch bereitet.

Wie wirkt Lachgas?
Das Einatmen von Lachgas bewirkt grundsätzlich eine tiefe Entspannung und innere Ruhe. Gleichzeitig wird Ihre Schmerzempfindung reduziert. Manche Patienten fühlen zudem noch eine Leichtigkeit, ein Gefühl der Geborgenheit oder ein warmes und angenehmes Gefühl wie in einer Traumwelt. Und doch sind Sie die ganze Zeit wach und ansprechbar. Ist die Behandlung dann beendet, lässt die Wirkung auch schon wieder nach und rund 10 bis 15 Minuten später sind Sie ausgeruht wieder verkehrstüchtig.

Bei wem kann Lachgas angewendet werden?
Lachgas ist eine Beruhigungsmethode für Groß und Klein. Die einzige Vorraussetzung ist, dass die Atmung durch die Nase möglich ist. Selbst Erkrankungen wie Asthma, Bluthochdruck o.ä. schließen Sie von dieser Art Entspannung nicht aus.

Sind Sie neugierig geworden? Dann rufen Sie uns an. Wir freuen uns auf Sie!